MEDIZIN + BEAUTY

"ÄSTHETISCHE CHIRURGIE – NATÜRLICH SCHÖN UND GESUND!"


Gespräch mit Dr med Claus Korinth, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Herr Dr Korinth,
Jetzt im Sommer zeigen wir alle mehr Haut. Dabei kommen natürlich auch kleine „Unschönheiten“, wie schlaffe Haut, Übergewicht oder Alterserscheinungen ans Tageslicht.
Welche Möglichkeiten gibt es im Rahmen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, hier Abhilfe zu schaffen ?

Dr. Korinth:
Für mich und mein Team stehen bei allen Eingriffen der Mensch und seine Persönlichkeit im Mittelpunkt. In ausführlichen Beratungsgesprächen finde ich heraus, welche Wünsche meine Patienten hinsichtlich ihres Äußeren im Einklang mit ihrem Inneren bewegen und berate sie gerne dabei, Schwachstellen an ihrem Körper – wie z. B. schlaffe Haut an Brust, Bauch oder anderen Körperbereichen – zu erkennen und zu beseitigen. Oftmals lässt sich schon mit einem kleinen Eingriff ein großer Effekt erzielen.

Wie könnte so ein Eingriff im Brustbereich aussehen ?
Dr. Korinth:
Hat eine Patientin - z.B. nach einer Schwangerschaft - eine schlaffe Brust, so wird die erschlaffte Haut entfernt und die Brust wieder in eine natürliche Form gebracht.
Oder wenn die Brust zu klein geraten ist, kann die gewünschte Größe und Form mit hochwertigen Implantaten gestaltet werden.
Umgekehrt können wir Patientinnen mit zu großer Oberweite durch eine Brustreduktion zu einer enormen Erleichterung ihrer oftmals damit verbundenen Rückenschmerzen oder Wundreiben verhelfen.
Dabei ist es immer wichtig, Größe und Form der Brust auf den natürlichen Körperbau der Patientin abzustimmen.
Aber auch bei Brusttumoren möchten wir versuchen, den Patienten z.B. durch einen baldigen Brustaufbau nach einer Operation dabei zu helfen, die Schrecken der Krebserkrankung zumindest etwas zu lindern und wieder zu neuem Körpergefühl zu gelangen.

Haben Sie auch ein „Heilmittel“ gegen Übergewicht ?
Dr. Korinth:
Nein, bei massivem Übergewicht helfen nur vernünftige Ernährung und entsprechende Lebensweise ! Übergewicht beeinträchtigt nicht nur das äußere Erscheinungsbild oft in erheblichen Maße, sondern stellt ein besonderes Gesundheitsrisiko dar.
Sog. Reithosen an den Oberschenkeln und Fettpolster an bestimmten Stellen lassen sich jedoch ohne weiteres mit sehr schönen Ergebnissen absaugen.
Mit einer Bauchdeckenstraffung wird überschüssige Haut am Bauch entfernt und die natürlichen Körperformen werden wieder glatt und eben. Wir sprechen hier von einem sog Body Contouring.

Und was können Sie für ältere Patienten tun ?
Dr. Korinth:
Die ewige Jugend gibt es auch in der Ästhetischen Chirurgie nicht ! Hier gibt es nur eines: eine natürliche und gesunde Lebensweise. Dennoch können wir der Natur dabei etwas nachhelfen:
Ist das Sehvermögen im Laufe der Jahre z.B. durch erschlaffte Haut auf den Lidern eingeschränkt, haben wir die Möglichkeit, mit einer sog Lidkorrektur die Ober- oder Unterlider in die ursprüngliche Form zu bringen und das uneingeschränkte Gesichtsfeld wieder herzustellen. Schon wenige Tage nach dem Eingriff kann der Patient wieder ganz normal am Tagesgeschehen teilnehmen.
Mit einem Facelift lassen sich Falten im gesamten Gesichts- oder Kinnbereich gut beheben und das Aussehen um einiges frischer und jünger wirken.
Durch eine anschließende gezielte kosmetische Behandlung mit Lymphdrainage im Gesicht wird das Gewebe auf sanfte Art entschlackt und das Ergebnis des operativen Eingriffs ist durch beschleunigte Ausleitung eventueller Blutergüsse noch schneller sichtbar.
Falten an Stirn, Nase oder Mund können durch das gezielte / vorsichtige Einspritzen von sog. Fillern auf einfache Art und Weise wieder „ausgebügelt“ werden. Dabei hilft u.a. Botulinum Toxin aber nicht nur der Glättung von Falten. Ich setze es auch sehr wirksam bei Patienten ein, die stark an den Händen oder in den Achseln schwitzen.
Meine Patienten sind dann unendlich dankbar, dass sie wieder uneingeschränkt ihrem Beruf oder Sport nachgehen können – ohne das teilweise schon fast stündliche Wechseln ihrer Wäsche. Als angenehme Nebenerscheinung kann Botulinum Toxin dabei übrigens manchmal sogar gegen Migräne helfen.

Zahl en die Kassen diese ästhetischen Eingriffe und muss man sich dafür ins Krankenhaus legen ?
Dr. Korinth:
Ob die Krankenversicherungen die Kosten übernehmen, hängt in erster Linie davon ab, ob der Eingriff medizinisch notwendig ist.
Die Entscheidung, ob eine Operation ambulant oder stationär durchzuführen ist, treffe ich gemeinsam mit meinen Patienten. In meiner Praxis besteht sowohl die Möglichkeit, den Eingriff ambulant in einem voll ausgestatteten Operationsbereich mit entsprechendem Fachpersonal durchzuführen oder auch in einer modernen Tagesklinik oder stationär in einer renommierten Belegklinik.
Wie bereits eingangs erwähnt, steht für mich und mein Team dabei immer der Mensch im Mittelpunkt !
Die Plastische und Ästhetische Chirurgie ist ein Fachgebiet mit enorm vielen Facetten und beinhaltet noch weitere Teilgebiete, wie z.B. die Wiederherstellung von Körperfunktionen, Tumorchirurgie (z.B. auch Hauttumoren), mikrochirurgische Behandlung von Krampfadern und Besenreisern oder die Handchirurgie.
Wichtig ist immer zu erkennen, wann ein Eingriff sinnvoll ist und wie mit möglichst risikoarmen Maßnahmen die natürliche Form und Schönheit eines Menschen wieder hergestellt werden kann.
Gemeinsam mit dem Patienten möchten wir somit einen wichtigen Beitrag zu neuer Lebensqualität für jeden einzelnen leisten. Gesund sein und gesund bleiben – natürliche Schönheit kann dazu beitragen !

Dr Korinth – besten Dank für das informative Gespräch!